Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Wels im Notbetrieb

Das permanente Zunehmen an Corona-Infektionen veranlasste die österreichische Bundesregierung am Wochenende zu weiteren drastischen Maßnahmen. Laut heutigem Stand gibt es bereits 10 erwiesene Erkrankte in Wels und 11 Krankheitsfälle in Wels-Land, in ganz OÖ dagegen sogar 198, bundesweit 1016; 8490 Personen wurden bisher getestet. Die Krankheitsfälle sind steigend und ändern sich laufend (siehe Link 1 unten).
Auch Wels ist wie ganz Österreich auf Notbetrieb umgestellt (siehe Link 2 und 3 unten). Das bedeutet, dass unser gesamte Sozialleben im öffentlichen Raum – dazu zählen Verwaltung, städtische Einrichtungen, Sport- und Spielplätze, beliebige öffentliche Treffpunkte – auf ein Minimum reduziert wird. Das bedeutet auch, das jegliches Vereinsleben, die Selbsthilfegruppen, Arbeitskreise, Freiwilligentätigkeit nicht stattfinden dürfen nach den Anweisungen von Bund und Land. Das Motto für alle Bürger in den kommenden Tagen lautet: So viel wie möglich zu Hause bleiben und Sozialkontakte auf ein Minimum reduzieren!
Ausnahmen:
Nur notwendige Besorgungen wie Lebensmittel und Medikamente, oder absolut dringend notwendige Hilfsleistungen für andere Personen.
Die Berufsausübung ist generell nur dann erlaubt, wenn es für das Gemeinwohl (Ärzte, Kranken- und Pflegedienste, Apotheker etc.) notwendig ist. Weitere Ausnahmen siehe Link 4 (siehe unten).
Spaziergänge sind einzeln oder mit nur einer Person erlaubt, mit welcher man in Wohngemeinschaft lebt.

Link1:
https://www.trendingtopics.at/corona-faelle-oesterreich/
Link 2:
https://www.wels.gv.at/news/detail/coronavirus-stadt-wels-stellt-auf-notbetrieb-um/
Link 3:
https://www.wels.at/welsmarketing/presse/artikel/detail/5155/tvb-wba-und-wmt-bleiben-geschlossen.html
Link 4:
https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html

Fotocredit: Stadt Wels

Scroll to top