Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

[COVID-19] Viele Parkplätze in Oberösterreich gesperrt

Die Parkmöglichkeiten an zahlreichen beliebten Ausflugszielen in Oberösterreich werden derzeit vermehrt gesperrt, um den Ausflugstourismus – trotz der geltenden Ausgangsbeschränkungen – zu minimieren.

Das Land Oberösterreich hat bereits zu Wochenbeginn angekündigt, die Parkmöglichkeiten an den beliebten Ausflugszielen im Ennstal, der Pyhrn-Eisenwurzen-Region und im Salzkammergut einzuschränken.

In erster Linie wird befürchtet, dass sich dort in den kommenden Tagen ansonsten vermehrt Leute einfinden, um – trotz der geltenden Ausgangsbeschränkungen – das frühlingshafte Wetter für eine ausgedehnte Wanderung zu nutzen.

Die Polizei hat die Kontrollen bereits stark erhöht, weil viele Menschen sich nicht nur wie erlaubt die “Füße vertreten”, sondern ausgedehnte Wanderungen und Bergtouren unternehmen. Das Land Oberösterreich hat in erster Linie die Parkplätze rund um die oberösterreichischen Seen, wie dem Almsee, dem Attersee, dem Gosausee, dem Langbathsee, dem Mondsee, dem Offensee, dem Traunsee, dem Mond- und Irrsee gesperrt.

Ebenso gesperrt wurden die Parkplätze bei den Seilbahnen – beim Feuerkogel, Krippenstein, Hornspitzbahn, Kasberg, in Hinterstoder sowie auf die Wurzeralm.

In zahlreichen Gemeinden wurden zudem auch kleinere Parkplätze gesperrt, wie der Parkplatz Schiederweiher in Hinterstoder, oder die Parkplätze bei der Rinnenden Mauer in Molln.

Bericht: laumat.at

Scroll to top