Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Mund-Nasenschutz am Welser Wochenmarkt

Unsere Bundesregierung erließ kürzlich zum Eindämmen der Ausbreitung des Coronavirus eine weitere Maßnahme.

Ab 6.April muss in allen Super- und Drogeriemärkten, ab einer Verkaufsfläche von 400 qm beim Einkauf von Lebensmitteln oder Dingen des alltäglichen Bedarfs verpflichtend ein Nasen-Mund-Schutz getragen werden diese großen Märkte sollen eine Kundenanzahl festlegen, die gleichzeitig im Geschäft anwesend sein darf, um den 1 Meter-Mindestsicherheits-Abstand zu gewährleisten.

Die Masken werden vor den Geschäften kostenlos verteilt. Schals, Tücher oder selbstgenähte Masken sind ebenfalls gültig. Für Geschäfte die kleiner als 400 Quadratmeter sind, gibt es keine Maskenpflicht es gelten aber die bisherigen Hygienevorschriften.

Zusätzlich hat sich die Stadt Wels entschlossen auch eine Schutzmaskenpflicht für den Welser Wochenmarkt zu empfehlen. Das Tragen von Masken ersetzt aber nicht den Ein-Meter-Abstand einzuhalten, um die immer noch ansteigende Weiterverbreitung vom Covid-19 Virus durch die Luft zu verhindern.

Bgm. Dr. Andreas Rabl dazu, „Jeder, der eine Maske trägt, verringert das Risiko, andere Menschen mit Corona zu infizieren.“ Darüber hinaus soll laut Stadtrat Peter Lehner der Welser Wochenmarkt durch besondere Vorsichtsmaßnahmen weiterhin die regionale Versorgung sicherstellen.

Fotocredit: Stadt Wels

Scroll to top