Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Sichere Stromversorgung für Wels

Auch in Zeiten der Corona-Krise garantiert Wels Strom weiterhin auch höchste Sicherheit bei der Stromversorgung. Die Teams arbeiten im Schichtdienst in getrennten Mannschaften rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr, um jegliches Krisenszenario abfangen zu können.

„Dabei ist es ein Riesenvorteil, dass wir mit unseren Kraftwerken vor Ort die ganze Stadt mit Strom versorgen können“, betont Friedrich Pöttinger, Geschäftsführer von Wels Strom. Die hohe Versorgungssicherheit beruht aber nicht nur auf der eigenen Produktion, sondern auch auf einem eigenen Netz und auf einem Betrieb, der auf viele Monate hinaus durch Teams gewährleistet ist.

Sowohl die Produktion als auch das Stromnetz ist am modernsten Stand der Technik. „Beispielsweise haben wir in jedem unserer Umspannwerke zwei Trafos stehen, wobei einer für den Normalbetrieb reicht, bei einem Problem geht aber sofort der zweite in Betrieb“, erklärt Franz Gruber, Geschäftsführer von Wels Strom.

Wels Strom hat in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten sehr umsichtig geplant und agiert und diese konsequente Vorsorge, kommt wie immer allen in Wels lebenden Personen zugute.

© dualpixel.photography, www.dualpixel.at

Franz Gruber (L), u. Friedrich Pöttinger (R) im neuen Kraftwerk Traunleiten
(Foto entstand vor der C-Krise)
Scroll to top