Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Einrücken mit Sicherheitsvorkehrungen

Hörsching, 1. April 2020 – Rund 440 junge Oberösterreicher sind am 1. April 2020, ihrer staatsbürgerlichen Pflicht nachgekommen und in Hörsching, Wels, Salzburg, Villach, Allentsteig sowie Melk unter entsprechenden Sicherheits- und Hygienevorkehrungen zum Österreichischen Bundesheer eingerückt.

Sie werden nach ihrer Basisausbildung Aufgaben von Soldaten übernehmen, deren Entlassungstermin aufgeschoben worden ist. „Man sieht, dass die jungen Österreicher wissen, dass sie gebraucht werden“, würdigte OÖ-Militärkommandant Dieter Muhr die hohe Bereitschaft der jungen Grundwehrdiener, sich in den Dienst der Republik zu stellen.

Dieser Einrückungstermin sei allerdings anders als sonst verlaufen, konstatierte Muhr. Um dem Risiko eventueller COVID-19-Übertragungen bestmöglich entgegenzuwirken, seien adäquate Sicherheits- und Hygienemaßnahmen getroffen worden.

Ein angemessener Abstand zwischen den Personen in Verbindung mit dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie ein medizinisches Screening. In die Kasernen dürfen nur gesunde Personen, bestätigte der Kommandant.

Fotocredit: Militärkdo. OÖ

Scroll to top