Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Auto und Schutz vor COVID-19 von Skoda

Unser Auto ist in diesen Tagen für viele, welche mobil sein müssen, der ’sichere Hafen‘ geworden.

Viele wollen aus Angst sich mit Corona anzustecken auf das eigene Auto nicht verzichten, oder sind auf das Auto angewiesen, weil sie in der mobilen Pflege in einem Serviceberuf arbeiten oder Nachbar und Freund versorgen die nicht selbst einkaufen gehen können.

Die Arbeitsmedizinerin Jana Parmova von der Skoda Zentrale in Mlada Boleslav hat nun alle Tipps zusammengefasst, welche uns helfen sollen, die Ansteckungsgefahr im Auto zu minimieren: Möglichst alleine fahren, Schutzmasken tragen bei der Fahrt mit anderen Personen, Oberflächen, mit denen man ständig in Berührung ist, vor und nach der Fahrt desinfizieren, Gesichtsschutz, möglichst FFP3-Qualität und Hygiene beim Tanken.

Zusätzlich ist die Reinigung von Türgriffen, Türrahmen, Lenkrad, allen Knöpfen am Armaturenbrett inklusiver aller Bedientasten, Schaltknauf, Armlehnen aber auch die Hebel für die Sitzeinstellung, jetzt besonders wichtig und wird leider von vielen vergessen.

Laut der Skoda-Arbeitsmedizinerin bergen besonders die täglichen inneren und äußeren Kontaktstellen eine Gefahr und müssen deshalb regelmäßiger gründlich desinfiziert werden.

Einweghandschuhe und Mundschutz, manchmal auch schon im Erste-Hilfe-Set vorhanden, sollten unbedingt für den Notfall nachgerüstet werden.

Übrigens Skoda produziert bereits Komponenten für Beatmungsgeräte und entwickelte auch ein nachhaltiges 3-D-Verfahren zur Herstellung einer wiederverwertbaren FFP3-Atemschutzmaske.

Weiter Informationen finden Sie hier.

Fotocredit: Skoda

Scroll to top