Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Welser Kinderbetreuung aktuell

Welser Kinderbetreuung gesichert
Ab Dienstag, 14. April können wieder alle Eltern, die zu Hause nachweislich keine Betreuung sicherstellen können, ihre Kinder in die Krabbelstube, den Kindergarten beziehungsweise den Hort der Stadt Wels bringen.

Dazu Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt: „Jedes Kind, das nicht zu Hause betreut werden kann, bekommt einen Platz in einer Einrichtung der Stadt Wels. Das gilt auch für die kommenden Wochen, wenn der Betreuungsbedarf wieder ansteigen wird!“

Die Öffnungszeiten sind je nach Bedarf wie üblich von 06:30 bis 18:00 Uhr. Bezahlen müssen die Eltern vorläufig bis Ende April nur jene Tage, in denen das Kind tatsächlich eine Kinderbetreuungseinrichtung besucht hat. Zusatzinformationen erhält man in der jeweiligen Betreuungseinrichtung.

Sollte ein Standort nicht besetzt sein, wird man weitergeleitet. Aktuell sind vier von 19 städtischen Standorten von 06:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. In Wimpassing, der Vogelweide, der Neustadt und der Pernau waren in der Karwoche insgesamt 26 von 1.900 Kindern in Betreuung.

Insgesamt sind neun Mitarbeiterinnen im Wechseldienst im Einsatz. Bgm. Dr. Andreas Rabl garantiert allen berufstätigen Eltern, dass sich die Stadt Wels um alle Kinder kümmert, die ab nächster Woche nicht mehr von den Eltern betreut werden können.

Fotocredit: Pexels.com

Scroll to top