Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Zeckenschutz-Impfaktion

Von März bis Ende Oktober muss man mit dem Auftreten der Zecken im Wald, Garten und auf Wiesen als Krankheitsüberträger rechnen.

Nun wurde die Welser Stadthalle für Impfungen ausschließlich der Welser Bevölkerung, und nur gegen Terminvereinbarung, zum Schutz gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) adaptiert.

Mitbringsel: Vollständig ausgefüllte Formulare, Impfpass, eigenen Mund-Nasenschutz. Terminvereinbarung und Info: Tel. +43 7242 235 3920 oder 3940.

Die „Zeckenimpfung“ ist ab dem ersten Lebensjahr möglich und besteht aus drei Teilimpfungen.

Die FSME-Impfung ist nur gegen Barzahlung möglich und kostet bis zum vollendeten 15. Lebensjahr 13,70 Euro, zwischen dem 15. und 16. Lebensjahr 15,70 Euro und ab dem vollendeten 16. Lebensjahr 18,50 Euro.

Kosten werden von den Krankenversicherungen teilweise rückerstattet. Nicht geimpft wird bei fieberhaften Erkrankungen, Immunglobulinstörungen, Bestehen einer Schwangerschaft, aktiver Tuberkulose sowie Überempfindlichkeit gegen Hühnereiweiß, Formaldehyd, Chlortetracyclin, Gentamycin und Neomycin.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stadt Wels.

Fotocredit: Daniel Bahrmann

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top