Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Wiedereröffnung in Wels

Seit vergangenem Montag startete die Stadt Wels mit uneingeschränktem Betrieb zu gewohnten Öffnungszeiten in allen Amtsgebäuden.

Die behördlichen Erledigungen können nun wieder ohne Terminvereinbarung durchgeführt werden. Um einen reibungslosen Ablauf des Parteienverkehrs zu gewährleisten und Wartezeiten zu vermeiden, wird jedoch empfohlen, weiterhin vorab telefonisch oder elektronisch Termine zu vereinbaren.

Achtung!

Innerhalb sämtlicher städtischer Gebäude ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend vorgesehen und der Mindestabstand von einem Meter einzuhalten.

Die Stadt Wels achtet darauf, dass alle Flächen regelmäßig gereinigt beziehungsweise desinfiziert werden.

Aber auch andere öffentliche Einrichtungen nehmen wieder ihren Betrieb auf. Dazu Bgm. Dr. Andreas Rabl zusammenfassend „Es freut mich, dass es uns die Bundesregierung mit der neuen Verordnung ermöglicht, beliebte Einrichtungen wie den Tiergarten, die Museen und die Bibliothek wieder zu öffnen.

Ich hoffe, dass diese Regelungen nun dauerhaft gelten und ersuche die Bevölkerung beim Besuch der Einrichtungen um Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen.“

Ebenfalls haben die fünf städtischen Jugendtreffs seit 18. Mai wieder ihre Türen zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.

Ab 25. Mai lädt das Quartier Gartenstadt in der Otto-Loewi-Straße 2 wieder zu Vereinstreffen, Kursen usw. ein. Die vier Deutschkurse stellen auch wieder von Online auf Vor-Ort-Präsenz um.

Das bereits seit 19. März wiedereröffnete Stadtarchiv ersucht im Zuge von Behördenverfahren (z.B. Bauansuchen) mit den Mitarbeitern unter Tel. +43 7242 235 7680 unbedingt einen Termin zu vereinbaren.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top