Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Marchtrenk auf Umweltkurs

Die Stadt Marchtrenk hat sich in den vergangenen Jahren als sehr umweltbewusst präsentiert und gilt als besonders nachhaltig orientierte Gemeinde.

Allen voran, „fährt“ der Marchtrenker Bgm. Paul Mahr auf der umweltfreundlichen E-Vespa und absolviert damit seine Bürgerbesuche. Auch unterstützt das Stadtoberhaupt die gemeinsame Idee mit den örtlichen Sozialarbeitern, dass Jugendliche auf öffentlichen Plätzen ihre Zigarettenstummeln einsammeln.

Für ein Glas Zigarettenstummel erhalten sie dann vom Bürgermeister persönlich Gastro- oder Lebensmittelgutscheine: Das hilft den lokalen Betrieben, schafft Umweltbewusstsein und eine saubere Umwelt.

Doch Marchtrenk zählt sich auch zu den Spitzengemeinden bei öffentlichen Bauten wie Schulen, Horte, Kindergärten, gemäß nachhaltiger Vollholzbauweise.

Viele dieser Gebäude zieren umweltfreundliche Bürgerkraftwerke, sprich Photovoltaik-Anlagen. Zusätzlich forstet man großflächig auf und verteilt kostenfrei Blumensamen für Bienenwiesen.

Noch nicht genug, so steht ein großzügiges plastikfreies Angebot für den täglichen Einkauf zur Verfügung, was von den Bürgern gerne angenommen wird. Und täglich wirkt sich bereits die geförderte E-Mobilität auf Schadstoffreduktion im innerstädtischen Bereich aus.

Ab heuer wird auch ein neues Abfallkonzept für Mülltrennung und Recycling bei städtischen oder vereinsmäßigen Veranstaltungen eingeführt werden. „Wenn schon Müll entsteht, dann soll er auch richtig getrennt und später recycled werden“, so ein umweltbewusster Bgm. Paul Mahr.

Fotocredit: Stadtamt Marchtrenk

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top