Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Messetermine gesucht

Die Messe Austria, Interessensvertretung aller österreichischer Messen, wartet gespannt auf eine Antwort der Bundesregierung zum Messefahrplan der zweiten Jahreshälfte 2020.

Nachdem in Wels während der Coronakrise bereits 80 Veranstaltungen abgesagt wurden und Umsatzrückgänge in Millionenhöhe zu erwarten sind, ist das laufende Messejahr bereits akut gefährdet.

Dazu meint Messepräsident Vzbm. a.D. Hermann Wimmer: „Die Welser Messe befindet sich mittlerweile in einer sehr prekären Situation. Es gibt noch immer keine Aussagen seitens der Regierung, wann und mit welchen Richtlinien Sach- und Publikumsmessen stattfinden können.“

In Wels fällt in den kommenden Tagen die Entscheidung über die Welser Herbstmesse inklusive Garten- und Pferdeausstellung und das große Welser Volksfest an.

Bgm. Dr. Andreas Rabl meint: „…Die Welser Messe ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region und Aushängeschild für die oberösterreichische Wirtschaft.

Wir brauchen daher eine rasche Entscheidung.“ Auch für die kommende „Agraria 2020“, deren Aussteller sich derzeit schon verunsichert zeigen, bedarf es organisatorischer Entscheidungen.

Diesbezüglich stellt Bgm. Andreas Rabl fest: „Es ist nicht verständlich, warum Einkaufszentren öffnen und Kulturveranstaltungen mit hunderten Besuchern auf engstem Raum stattfinden können, Messen aber nicht abgehalten werden dürfen. Hier braucht es eine Lösung.“

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top