Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Schusswechsel mit der Polizei fordert Todesopfer

Ein Todesopfer forderte in der Nacht auf Sonntag ein Schusswechsel mit der Polizei bei einem Einsatz in Altmünster (Bezirk Gmunden).

Ein Mann kündigte Medienberichten in Berufung auf die Staatsanwaltschaft Wels laut ersten Angaben offenbar an, sich selbst etwas antun zu wollen und fuhr daraufhin mit zwei Waffen in seinem Auto davon. Die Polizei fahndete nach den Lenker, konnte ihn lokalisieren.

Dann sollte er offenbar durch einen Schuss in den Reifen gestoppt werden, bei der nachfolgenden Anhaltung feuerte der Mann auf die Polizisten. Ein Polizist soll daraufhin sofort reagiert haben und schoss zurück.

Der Mann erlag noch am Einsatzort seiner schweren Schussverletzung. Die Spurensicherung am Tatort lief die ganze Nacht über.

Das Landeskriminalamt Niederösterreich hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Das Verfahren leitet das Landesgericht Wels.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top