Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Sommerkultur After-Corona

Die hohe Kunst der Improvisation verhalf der Stadt Wels gemeinsam mit den Welser Kulturschaffenden, selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Abstandsregeln, ein beeindruckendes Sommerkulturprogramm zu entwerfen.

Dazu Bgm. Dr. Andreas Rabl: „Kulturgenuss gehört essentiell zu unserer Stadt dazu. Die Darbietungen, Vorstellungen und Auftritte sind ein Spiegel unserer Gesellschaft…“.

Als Ersatz für die auf 2021 verschobenen Burggarten-Konzerte wurde nun die „welser.kultur.vielfalt.burggarten“, die wöchentlich ab 7. Juli Dienstag um 20 Uhr stattfindet, ins Leben gerufen.

Im Herminenhof startet die Reihe „Literaur im Innenhof“. Es unterhalten die Theatergruppe „Die Menschen“ und der Schauspieler Franz Strasser ihr Publikum jeweils am Montag ab 6. Juli wöchentlich bei freiem Eintritt. Mit musikalischer Untermalung werden Bücher und Autoren präsentiert.

Das Studio 17 versorgt weiterhin, gesponsert durch die Stadt Wels, jeden Donnerstag unser kulturhungriges Publikum online und kostenfrei mit Live-Auftritten.

Intendant Peter Kowatsch präsentiert mutig einen komprimierten Welser Arkaden Sommer WAKS bis Freitag, den 21. August. Die Eröffnungsgala dazu findet am Donnerstag, den 30. Juli statt.

Zusammenfassend meint Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, MBA: „Es freut mich ganz besonders, dass es gemeinsam mit den Welser Kulturschaffenden gelungen ist, dieses abwechslungsreiche Sommerkultur-Programm zu entwickeln.

Dieses ist ein kräftiges Lebenszeichen der Welser Kulturszene!“

Videoblog von Lars Herhacker

Fotocredit: Stadt Wels

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top