Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Machtrenker Bürgermeister bedroht

Der als sehr bürgernah bekannte und beliebte Bgm. Paul Mahr von Marchtrenk erhält schon seit einiger Zeit Drohbriefe, die einen entsprechenden politischen Hintergrund vermuten lassen.

Es ist natürlich nicht möglich als Politiker es allen Menschen recht zu machen, aber das geht entschieden zu weit. Seite Ende 2019 begannen und werden nun zunehmend häufiger anonyme Briefe und E-Mails, an den Bürgermeister gerichtet die zutiefst menschenverachtende Worte enthalten, welche im höchsten Maße ernst zu nehmen sind und die auch strafrechtliche Folgen haben.

Ein irritierter Bgm. Mahr meint dazu: „Einer Einschüchterung und Lebensbedrohung eines tüchtigen und bürgernahen Politikers ist mit aller Vehemenz und mit allen Mitteln unseres Rechtsstaates entgegenzutreten.

Denn es ist jetzt schon schwer genug Menschen dafür zu finden, sich in öffentlichen Funktionen für die Gesellschaft zu engagieren.“ Im Zuge der strafrechtlichen Ermittlungen konnte die Polizei den Schreiber der E-Mail finden, allerdings konnte der Schreiber der Drohbriefe noch nicht ausgeforscht werden.

Man ist aber zuversichtlich durch weitere DNA-Analysen den unbekannten Täter bald zu entlarven.

Fotocredit: Stadtamt Marchtrenk

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top