Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
1

DER SATIRLINGER | Folge 2

Fotocredit: Pinterest

Die Schlümpfe von Wels!

In Zeiten der Krise gibt es drei verschiedene Typen von Menschen: Erstens die MACHER. So wie beispielsweise der Bundeskanzler oder der Welser Bürgermeister Andreas Rabl. Die wollen bewegen, wollen was umsetzen und wollen helfen.

Dann die MITMACHER. Das Volk, jene die die Maßnahmen – mehr oder weniger – mittragen und froh sind, selbst keine Entscheidungen treffen zu müssen. Und dann die SCHLÜMPFE! Die sind hier nicht blau, sondern sehr bunt.

Das sind jene wie beispielsweise eine „glaubwürdige“ Arbeitervertreter-Schlumpfine Rendi-Wagner oder das Sprachrohr des kleinen Mannes, Luxusschlumpf Drozda, die zwar nichts zur Bewältigung der Krise beitragen, aber hinter dem sicheren Ofen hervorbellen. In Wels gibt’s auch einen kleinen, lustigen Schlumpf, der sich zunehmend als Wichtigtuer aufspielt.

 Einen bisher mehr in der Versenkung verschwundenen, selbsternannten Sprecher der Kaufmannschaft, der mit esoterischem Angebot diese natürlich auch bestens vertreten kann. Er heißt zwar Wippi-Schlumpf, ist aber besser bekannt unter seinem Kosenamen Schloti-Schlumpf – er könnte also auch der Sprecher der Trafikanten sein. Sprecher der Welser Kaufmannschaft ist ja doch ein wenig übertrieben. So wie sein durch famose Ideen aufgefallener Vorgänger Tanzschlumpf kümmert er sich hauptsächlich um die Innenstadt.

Naja, eigentlich nur um die Ringstraße und den Stadtplatz und die dazwischen liegenden Lokale. In den anderen Stadtteilen kennen nicht mal eingefleischte Geschäftsleute Schloti-Schlumpf. Und im Gegensatz zur Stadt Wels, die sich wirklich um die Innenstadt und die Welser Wirtschaft kümmert, hört und sieht man von der Kaufmannschaft nicht viel. Aber das lustigste ist, dass diese „Vertreter“ der Kaufmannschaft dann, wenn sie was von sich hören lassen, zu feudalen Empfängen laden. Für VIP`s und Medienleute – aus Geldquellen woher auch immer…

Und natürlich sind hier auch nur bestimmte Medienleute geladen. Jene, die nicht kritisch hinterfragen, jene, die zum harmonischen Schlümpfe-Land passen. Zum Beispiel der Müvi-Messeschlumpf, der im Mühlviertel ganz vielen Messeausstellern den Messebesuch durch ganz tolle Preise versüßt.

Und er gibt dann in Wels ganz bieder ein buntes Blättchen heraus, das angeblich tausende Menschen lesen, weil es in ein paar Arztpraxen aufliegt. Das ist die beste Lektüre für alle Sprecher der Kaufmannschaft. Schlümpfe im Schlümpfe-Land sind eben harmonisch, lieb, harmlos und vor allem aber unnötig. Die paar lustigen Empfänge macht die Stadt Wels mit links dazu. Ohne viel Aufsehen, ohne Tamtam und vor allem professionell. Holt endlich Gargamel… (Satire)

One comment on “DER SATIRLINGER | Folge 2

  1. Klaus Hochedlinger sagt:

    Schade, dass es keinen “SATIRE-OSCAR” gibt – dieser Artikel wäre ein guter Anlass für eine Verleihung!

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top