Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Wels für mehr Corona-Sicherheit

Seit 26. Juni ist die Anzahl der an Corona Erkrankten auf 30 Fälle gestiegen. Zuvor war die Stadt Wels bereits ab dem 5. Mai frei von Corona.

Signifikant ist, dass 22 Fälle auf Reiserückkehrende oder deren Familienangehörige aus dem Kosovo, Bosnien, Serbien, Mazedonien und Kroatien zurückführbar sind. Bei den restlichen acht Fällen konnten Ansteckungsursache oder Cluster nicht erhoben werden. Erschwerend im Kontaktpersonen-Management bei den positiv getesteten Fällen waren vor allem Sprachdefizite und mangelhafte Bereitschaft mit den Behörden zu kooperieren.

Dazu meint Bgm. Dr. Andreas Rabl: „Das Coronavirus wird derzeit vor allem aus dem Westbalkan nach Wels eingeschleppt. Die bisherigen Kontrollmechanismen sind nicht geeignet, die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Es ist daher dringend erforderlich, dass die Grenzen lückenlos kontrolliert werden und Corona-Schnelltests direkt an der Grenze von den österreichischen Gesundheitsbehörden durchgeführt werden.“

Gleichzeitig dankte der Bürgermeister allen Mitarbeitenden der Gesundheitsbehörden für ihren großartigen Einsatz in dieser herausfordernden Corona-Phase.

FC: mohamed_hassan

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top