Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Bunkermuseum 2020: sicher mit Abstand ein Erlebnis!

Seit 10. Juni hat das Bunkermuseum am Wurzenpass/Kärnten wieder geöffnet. Ob, wann und wie ein Betrieb heuer überhaupt möglich sein würde war lange unklar. CORONA als Herausforderung für unsere ganze Gesellschaft brachte viele Einschränkungen und Fragezeichen.

„Mittlerweile gibt es auch für 2020 eine Lösung!“ freut sich der Museums-Eigentümer und Betreiber Mag. Dr. Andreas Scherer. Wie berichtet er im EINSATZ-Magazin:

„Auch heuer sollen unsere Gäste unser einzigartiges Angebot voll erleben können. Aber CORONA verlangt Vorbeugung: gemeinsame Sicherheit zählt für uns alle! Wir passen daher unsere Abläufe und Praxis den Vorgaben unserer Behörden an:

Maskenpflicht für alle: nicht oberirdisch im 11.200 m² Freiluftareal mit den Ausstellungsobjekten, aber unterirdisch in den einzelnen Bunkern samt Verbindungsgängen sowie bei der „Panzer(mit)fahrt“.
(Gäste sollten am besten ihre eigenen NMS-Masken mitbringen. Bei Bedarf bieten wir ihnen gerne Masken zum Selbstkostenpreis an).

Gäste-Leitsystem2020: statt „Labyrinth mit engem Gegenverkehr“ führt heuer ein ausgeschildertes Leitsystem unsere Gäste gezielt mit Richtungsvorgabe im unterirdischen Bereich durch die Verbindungsgänge zu den einzelnen Bunkern. Individuell bleibt, ob und was sie davon in welcher Reihenfolge unterirdisch besuchen.

Auflockerung im Info-Container mit Kassa-/Shop-Bereich: unsere Informationsarbeit im Eingangsbereich ist heuer komplett ins Freie verlegt. Die geplante Sonderausstellung (carinthija2020) können wir leider erst 2021 zeigen. Der Shop-Bereich ist heuer räumlich extra möglichst weit ausgedehnt.

Für unsere Gäste stehen heuer CORONA-bedingt zusätzlich Hände-Desinfektionsmittel im Eingangsbereich bereit. Wir desinfizieren regelmäßig neuralgische Flächen und Objekte. Auch die Sanitäreinrichtungen in unseren WC-Anlagen haben wir extra umgebaut.

Wir bemühen uns weiter um unsere Gäste – wie immer seit 2005. Heuer müssen wir sie im Sinne „gemeinsamer Coronability“ um Verständnis und Kooperation bitten. Gemeinsam wird auch 2020 für uns alle mit Abstand sicher ein Erlebnis!“

Es gibt auch die Möglichkeit zur Mitfahrt im Schützenpanzer.
Nähere und aktuelle Informationen: www.bunkermuseum.at.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top