Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Verdacht der Schlepperei bei Verkehrskontrolle

Am 22. September 2020 gegen 22:15 Uhr kontrollierte eine Streife der Autobahnpolizei bei der Autobahnabfahrt Weißkirchen an der Traun ein Fahrzeug, bei dem links das Abblend- beziehungsweise Begrenzungslicht nicht funktionierte.

Am Fahrersitz saß ein in Deutschland lebender 21-jähriger Syrer, am Beifahrersitz ein in Deutschland lebender 33-jähriger Syrer. Auf der Rücksitzbank befanden sich vier Personen, ein 29-jähriger Palästinenser, ein 23-jähriger Iraker, ein 41-jähriger Syrer und ein 24-jähriger Syrer, von denen sich keiner ausweisen konnte. Die beiden auf den Vordersitzen konnten keine Angaben zu den Mitreisenden machen.

Der Fahrer und der Beifahrer wurden wegen des Verdachtes der Schlepperei, die vier Mitreisenden wegen des Verdachtes des illegalen Aufenthaltes festgenommen. Bei ihren Einvernahmen bestritten sie, dass für den Transport Geld geflossen oder angeboten worden sei.

Danach wurden die beiden Beschuldigten auf freiem Fuß angezeigt und die Geschleppten ins Welser Polizeianhaltezentrum eingeliefert, so die Polizei.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top