Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Vier Verletzte bei Küchenbrand in einem Mehrparteienwohnhaus

Ein ausgedehnter Küchenbrand in einem Mehrparteienwohnhaus musste Mittwochmittag in Wels-Vogelweide von den Einsatzkräften der Feuerwehr bekämpft werden.

Die Einsatzkräfte wurden zu einem vermutlichen Wohnungsbrand in den Welser Stadtteil Vogelweide gerufen. “Am 23. September 2020 kurz nach 12:30 Uhr kam es im Stadtgebiet von Wels zu einem Wohnungsbrand. Laut derzeitigem Ermittlungsstand dürfte sich ein mit Öl gefüllter Topf auf einer Herdplatte in der Wohnung einer 89-Jährigen entzündet haben. Die Frau bemerkte den Brand und informierte weitere drei Hausbewohner. Alle konnten sich ins Freie retten. Die Feuerwehr führte die Löscharbeiten durch”, so die Polizei.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die Rauchentwicklung war allerdings erheblich. Das betroffene Gebäude musste anschließend längere Zeit über belüftet werden. Insgesamt mussten vier Personen – darunter ein Baby – mit der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Polizei hat am Nachmittag damit begonnen die Ursache für den Brand zu klären.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top