Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Land OÖ lehnt Turnsaalvergrößerung ab

Land OÖ lehnt neuen Turnsaal ab
Seit Jahren wächst die Volksschule 1 in Marchtrenk und verzeichnete mit 2020 die meisten Schulanfänger.

In vergangen Jahren wurde die Schule um eine gesamte Etage erweitert und eine Ganztagsbetreuung eingeführt. Nur der in den 50er Jahren für damalige Verhältnisse geräumig errichtete Turnsaal, welcher heute auch zusätzlich für Vereinsaktivitäten dient, harrt noch einer kapazitätsmäßigen Anpassung.

Somit fand das Thema, einen zusätzlichen Turnsaal zu errichten, in der Gemeindepolitik großen Anklang. Im Zuge einer Abstimmung wurde eine von Schuldirektorin und Architekt besprochene Umsetzung für die Ferien 2021 als realistisch eingeschätzt. Ganz anders sahen das aber zuständige Stellen beim Land OÖ, welche mit dem Argument, dass der Saal die Größe von zwei Volksschulturnhallen hat, eine Saalteilung vorschlugen.

„Eine vernünftige Teilung des alten Turnsaales ist in der Praxis kaum vorstellbar und bringt keinen einzigen Meter mehr Platz“, stellt dagegen Bgm. Paul Mahr verärgert fest, „und das in Zeiten von Überlegungen in Richtung der täglichen Turnstunde und mehr Bewegung für unsere Kinder. Alles nur viele leere Worte!“

Nun ergibt sich die zusätzliche Frage, ob die Verantwortlichen in Zeiten von Corona nicht etwas großzügiger sein sollten und auch regionale Gegebenheiten wie beispielsweise Doppel- und Mehrfachnutzungen bei der Vergabe von Projekten mit einbeziehen sollten.

Fotocredit: Stadtamt Marchtrenk

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top