Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Brüder gingen auf Geschäftsmann los

Zwei irakische Staatsangehörige aus dem Bezirk Grieskirchen, 24 und 19 Jahre alt, gingen am 12. November 2020 gegen 12:30 Uhr in ein Geschäft in Wels.

Sofort versetzte der Ältere dem 21-jährigen Besitzer einen Schlag ins Gesicht. Danach wurde der syrische Staatsangehörige hinaus auf die Straße gezerrt, wo die beiden Brüder mit den Fäusten auf ihn einschlugen und mit den Füßen auf ihn eintraten. Dort kam dann der dritte Bruder, 21 Jahre alt, dazu. Er versuchte einerseits zu schlichten, andererseits schlug er selbst auf das Opfer ein. Nach kurzer Zeit ließen die Brüder von dem Geschäftsmann ab, stiegen in ihren Wagen und fuhren davon.

Aufgrund der guten Zusammenarbeit der Bezirk übergreifenden Polizeistreifen konnten alle drei Brüder aufgegriffen werden. Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete die sofortige Festnahme der beiden Haupttäter an.

Grund für diese Ausschreitung dürfte gewesen sein, dass es am Vortag zwischen der Frau des 24-Jährigen und dem Syrer, die vor ca. einem Jahr eine Liaison hatten, zu gegenseitigen Beleidigungen gekommen war, so die Polizei.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top