Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Regierung kündigt leichte Lockerungen der derzeitigen Covid-19-Maßnahmen an

Die Regierung hat Mittwochmittag leichte Lockerungen der Covid-19-Maßnahmen angekündigt. Für die Gastronomie beispielsweise ist es aber noch eine längere Durststrecke.

Ab 07. Dezember 2020 kehren die Pflichtschulen wieder zum Präsenzunterricht zurück, Oberstufen bleiben mit Ausnahme der Maturaklassen bis Weihnachten vorerst im Distance-Learning. Ebenso öffnet am 07. Dezember 2020 wieder der Handel, die körpernahen Dienstleistungen, sowie die Museen und Bibliotheken, allerdings mit der bereits bekannten 10 Quadratmeter-Regelung und beispielsweise mit Eingangskontrollen, zudem besteht Maskenpflicht.

Die Ausgangssperre wird per 07. Dezember 2020 wieder auf den Zeitraum zwischen 20:00 und 06:00 Uhr beschränkt, sprich wie beim “Lockdown light”. Für Bereiche wie die Gastronomie und Hotels stellte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) eine Öffnung erst einen Monat später per 07. Jänner 2021 in Aussicht.

Die Weihnachtsfeiertage über sowie zum Jahreswechsel soll es möglich sein, mit bis zu 10 Personen feiern zu können. Dadurch soll ein dritter Lockdown durch eine zu schnelle Öffnung verhindert werden, heißt es.
“Wir werden auf manches Vertraute – wie Firmenweihnachtsfeiern – verzichten müssen, aber mit einer Hoffnung, ganz gut ins neue Jahr starten zu können”, ergänzt Vizekanzler Werner Kogler (Grüne).

Skifahren, Langlaufen, und so weiter soll ebenso ab 24. Dezember 2020 wieder möglich sein, jedoch ohne Gastronomie und Hotellerie, sprich Skifahren beispielsweise wird als Tagesausflug möglich sein.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top