Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Flugplatz Wels eröffnet Normalbetrieb

Normalbetrieb für die „Weiße Möwe“
Der Flugplatz Wels, der vom Fliegerclub „Weiße Möwe“ betriebene öffentliche Zivilflugplatz, direkt an der Welser Autobahn A25 gelegen, öffnet erfreulicherweise ab Montag, den 7. Dezember.

Der Flugplatz wird für Motorflug, Ultraleicht, Segelflug, Fallschirmsprung und Modellflug genutzt und stellt das größte österreichische Flugsportzentrum im Einklang mit der Natur dar. Insgesamt umfasst der Flugplatz ein 100 Hektar großes Naturparadies nordöstlich am Rand von Wels und besteht seit 2015 als Europa-Schutzgebiet Welser Heide.

Das zum ganzjährig täglich ab 8 Uhr, geöffnetem Flugplatz gehörende Restaurant „Möwe“ wurde im Dezember des Vorjahres zur 70-Jahres-Feier von Mitgliedern und Freunden des Vereines „WMW“ (Weiße Möwe Wels) zeitgemäß renoviert. Seit 1949 arbeiten die Mitglieder der „Weißen Möwe Wels“ hier am ursprünglichen Traum der Menschheit – dem Traum vom Fliegen.

Die inzwischen auf 600 Mitglieder gewachsene Gemeinschaft schuf enthusiastisch ein Zentrum des österreichischen Flugsportes mit einem wirklich umfassenden Angebot an Flugsport-Möglichkeiten.

Foto: Flugplatz Weiße Möwe | Aufnahme entstand vor COVID-19

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top