Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Lagerfeuer in Welser Sozial-Wohnung

Jugendliche sorgen für Brandeinsatz in Wohnung
Ein spätabendlicher Brandeinsatz der Feuerwehr, begleitet von Rotem Kreuz und Polizei, erfolgte in der Welser Altstadt am 4. Jänner aufgrund eines besorgten Anwohner-Hinweises.

In einer verwüsteten teilbetreuten Wohnung, die von einer sozialen Wohneinrichtung an einen 17-Jährigen übergeben wurde,führte ein offensichtlich mit brennenden Gegenständen genährtes „Lagerfeuer“ zu einer Rauchgasentwicklung. Die Feuerwehr konnte zunächst drei Jugendliche, welche gerade flüchten wollten, festhalten. Unter dem Vorwand sich von den Rettungskräften untersuchen zu lassen flüchteten die drei Verdächtigen, gegen diese wird jetzt polizeilich ermittelt.

In diesem Zusammenhang klärt Sicherheitsreferent Vbgm. Gerhard Kroiß auf und beruhigt die Anrainer: „Ich habe daher nach Bekanntwerden des Vorfalls umgehend ein klärendes Gespräch mit dem Verantwortlichen der Betreuungseinrichtung geführt. Dabei wurde mir zugesichert, dass der 17-Jährige aus der Stadt Wels verwiesen wird und in einer anderen Betreuungseinrichtung unterkommt. So kann dann wieder Ruhe in die Altstadt einkehren“.

Hinsichtlich der von der Polizei bereits gut bekannten Einsatzadresse wurde nun das Mietverhältnis zwischen der sozialen Betreuungseinrichtung und dem Hauseigentümer in der Burggasse per Ende Februar umgehend aufgelöst.

Fotos: Laumat.at

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top