Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

25-Jähriger bei schwerem Stromunfall ums Leben gekommen

Ein folgenschwerer Stromunfall hat sich Samstagnachmittag bei Baumschnittarbeiten in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) ereignet. Für einen 25-Jährigen kam leider jede Hilfe zu spät.

Ein junger Mann ist mit einem Personenkorb, der am Kranarm eines Traktorgespanns angebracht war, aus bisher unbekannter Ursache in den Stromkreis einer 30 kV-Mittelspannungsleitung geraten.

“Ein 25-Jähriger steuerte im Garten seiner Freundin ein Traktorgespann samt Arbeitskorb, um damit Bäume zuzuschneiden. Der Mann steuerte selbst den Arbeitskorb über die Bäume, dürfte dabei aus unbekannten Gründen die darüber hängende Stromleitung übersehen haben und geriet mit dem Arbeitskorb in den Stromkreis. Der 56-jährige Hausbesitzer hat sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls im Garten befunden und einen lauten Krach gehört. Er verständigte sofort die Rettungskräfte, als auch den Vater des 25-Jährigen.

Gemeinsam mit dem Vater steuerte der 56-Jährige den Arbeitskorb nach unten und sie begannen umgehend mit den Erste Hilfe-Maßnahmen”, berichtet die Polizei. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden zur Personenrettung alarmiert, beim Eintreffen der Feuerwehr war der 25-Jährige bereits nicht mehr im Arbeitskorb.

Der Mann wurde unter Reanimationsbedingungen ins Klinikum Wels eingeliefert, wo der 25-Jährige laut Polizei kurz nach der Einlieferung verstarb.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top