Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Spaziergänge gegen die COVID-19 Maßnahmen der Regierung

In Oberösterreich fanden am Wochenende in mehreren Städten wieder sogenannte Spaziergänge gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung statt. Polizeimeldungen zufolge wurden zahlreiche Anzeigen ausgestellt.

“Am 23. Jänner 2021 fanden in Oberösterreich vier Anti-Corona Demonstrationen statt. In Bad Ischl (Bezirk Gmunden) wurden bei den 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern keine Beanstandungen festgestellt. 150 Teilnehmer waren bei der Demonstration in Perg. Es kam zu 22 Anzeigen wegen fehlender Mund-Nasen-Schutz-Masken. Zehn Anzeigen gab es deshalb auch in Schärding. Zusätzlich wurden zwei der 300 bis 400 Teilnehmer wegen Anstandsverletzung bei der Bezirkshauptmannschaft Schärding angezeigt.

19 der 150 bis 200 Demoteilnehmerinnen und Demoteilnehmer wurden in Kirchdorf an der Krems wegen der Nichteinhaltung des Mindestabstandes beziehungsweise des Nichtverwendens der Mund-Nasen-Schutz-Maske angezeigt. Am 24. Jänner 2021 wurden in Oberösterreich wieder Kundgebungen gegen die Covid-19-Notmaßnahmen abgehalten. In Braunau am Inn nahmen an der Versammlung ca. 150 Personen teil. 22 Anzeigen wegen Nichtverwendung eines Mund-Nasen-Schutzes, zwei wegen Anstandsverletzungen und eine wegen aggressivem Verhalten wurden erstattet. Ein Mann wurde wegen seinem aggressiven Verhalten unter Anwendung von Körperkraft vorübergehend festgenommen.

Eine zweite Festnahme erfolgte, nachdem der Mann zuvor bereits viermal wegen Nichtverwendens eines Mund-Nasen-Schutzes angezeigt worden war. Die bevorstehende Festnahme wurde nach Rücksprache mit dem behördlichen Einsatzleiter angekündigt. In Vöcklabruck waren es ca. 250 Teilnehmer. Es kam zu 48 Anzeigen wegen Nichtverwendung eines Mund-Nasen-Schutzes und zu vier wegen anderer, verwaltungsrechtlicher Vorschriften. Bei den ca. 100 Teilnehmern in der Stadt Wels wurden vier Teilnehmer wegen der Nichtverwendung des Mund-Nasen-Schutzes angezeigt, andere Übertretungen wurden keine festgestellt.

An dem “Corona-Spaziergang” in Rohrbach nahmen ca. 150 Personen teil, neun Anzeigen wurden erstattet. Eine unangemeldete Versammlung gab es auch in Steyr. 470 Personen nahmen teil, 20 wurden angezeigt”, resümiert die Polizei.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top