Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Schwarze Schafe auf Kosten der Allgemeinheit

Weitere Kontrollen gegen Sozialbetrug
Die seit März in Wels regelmäßig durchgeführten unangemeldeten Hausbesuche zum Überprüfen der Sozialhilfeempfänger werden 2021 fortgesetzt. Bei den Besuchen wird überprüft, ob Sozialhilfe zu Recht, beziehungsweise in der gesetzlich zustehenden Höhe ausgezahlt wird.

Im Jahr 2020 wurden 313 Haushalte von jeweils einem Mitarbeiter der Abteilung Soziales sowie der Ordnungswache kontrolliert. Während des Corona Lockdowns zwischen März und November gab es keine Erhebungen. In dreizehn Fällen erstattete die Stadt Wels aufgrund eines festgestellten Sozialhilfe-Missbrauchs eine Anzeige gegen den Empfänger der Sozialleistung.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger erklären dazu: „Sozialbetrug ist kein Kavaliersdelikt.“…“Deshalb wollen wir mit der regelmäßigen Überprüfung der Sozialhilfeempfänger jene schwarzen Schafe finden, die sich durch Falschangaben auf Kosten der Allgemeinheit bereichern.“

Fotocredit: pixabay_Samm-Williams

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top