Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Wärmestube hilft bei Wintereinbruch

Aufwärmen für Menschen in Wohnungsnot
Ab Donnerstag, den 11. Februar bekommt Wels eine Wärmestube für alle in Wohnungsnot geratenen Menschen. Diese befindet sich am Gelände des Marktareals im Büro des ehemaligen Marktamtes.

Der Eingang befindet sich im Südteil der Markthalle. Die Stadt Wels eröffnet diese Wärmestube aufgrund des angekündigten Wintereinbruches nun von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 17:00 Uhr. Mitarbeiter der städtischen Jugendzentren schenken wäremespendenden Tee aus, der vor Ort beim Aufenthalt in den beheizten Räumen der Stadt getrunken werden kann.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl bekräftigt: „Wir lassen niemanden im Stich! Im Moment braucht Wels eine Wärmestube gegen die Kälte, und als soziale Stadt sind wir uns unserer Verantwortung bewusst.“ Die städtischen Mitarbeiter achten dabei auf das Einhalten von Abstand und Hygiene, gemäß den aktuellen COVID-19 Bestimmungen.

Zur Situation ergänzt Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger: „Gerade in der heutigen Zeit dürfen wir das Wichtigste nicht vergessen: Die Menschlichkeit. Jenen Menschen Wärme zu geben, die es schwer haben, ist deshalb für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir lassen in Wels niemanden in der Kälte stehen.“

Foto: Stadt Wels

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top