Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
0

Sozialleistung und Integrationspflicht

FPÖ präsentiert Plan für Sozialleistung und Integrationspflicht
Bei einer Pressekonferenz der FPÖ Wels stellten Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Vzbgm. Christa Raggl-Mühlberger ein 5 Seitiges Konzept zum Thema Sozialleistung und Integrationspflicht sowie einer „Community Nurse“ und einem Freiwilligenkoordinator vor.

Schwerpunkte hierbei waren die Koppelung der Sozialleistungen an Deutschkenntnisse und die Überprüfung eben dieser bei Sozialhilfeempfängern. Zumindest bei Schulpflichtigen Kindern soll nicht auf Kürzungen gesetzt werden, sondern in Zukunft das Schulstartgeld für alle jene verdoppelt werden, die bei Schulbeginn ausreichende Deutschkenntnisse vorweisen können. Bei Sozialhilfeempfängern hingegen wird ein mehrstufiges Verfahren angeführt, das eine kurzzeitige Kürzung von bis zu 25 Prozent der Leistung zur Folge haben kann.

Eine Community Nurse und ein Freiwilligenkoordinator sollen in Zukunft pflegende Angehörige entlasten, mobile Dienste anbieten und als Schnittstelle zwischen Vereinen und Freiwilligen dienen.

Fotocredit: FPÖ Wels

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top