Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Search in pages
0

Mehr Licht für Wels

Im Welser Beleuchtungsprogramm für 2022 sind Neuinstallationen und Lückenschlüsse sowie Überprüfungs- und Austauschmaßnahmen im Ausmaß von 350.000 Euro vorgesehen. Die Umsetzung erfolgt nach einstimmigem Beschluss in der Gemeinderatssitzung am Montag, 2. Mai durch die eww Anlagentechnik GmbH.

Aktuell liegt die Anzahl der Lichtpunkte laut Beleuchtungskataster im Welser Stadtgebiet bei knapp 8.000. Neue Beleuchtungen mit energiesparenden LED sind in der Doppelbauer- und der Werfelstraße sowie im Schlosspark Lichtenegg beim historischen Torbogen vorgesehen. Beleuchtungslücken werden im heurigen Jahr in der Barany-, der Swieten- sowie der Tandlerstraße geschlossen.

Eine bessere Ausleuchtung von Schutzwegen ist etwa bei der Kreuzung Sandwirt-/Franz-Keim-Straße geplant. Darüber hinaus werden auch 2022 ältere Beleuchtungsmasten statisch überprüft. Konkret geht es um 166 Holz-, 115 Beton-, 230 Stahl- und 95 Aluminiummasten mit einem Alter von mehr als 30 Jahren. Am Ergebnis dieser Überprüfung orientieren sich die heurigen Mast-Auswechslungen.

Fotomontage; Pixabay.com

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top