Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Search in pages
0

Magistratsdirektoren-Konferenz tagte in Wels

Am Freitag, 7. Oktober ging in der Stadt Wels eine zweitägige Konferenz der österreichischen Magistratsdirektoren erfolgreich zu Ende. Nach einer coronabedingten Pause von drei Jahren empfingen Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Magistratsdirektor Dr. Peter Franzmayr die Gäste in der Sonderausstellung „Wels 800 – Geschichte einer Stadt“ in der Burg Wels. In weiterer Folge beschäftigten sich die Magistratsdirektoren mit dem österreichweit hochaktuellen Thema Energieversorgungskrise. Die bereits jetzt bestehende Energiemangellage stellt die Städte vor viele Herausforderungen. Die anwesenden Spitzenbeamten besprachen daher unter anderem die aktuelle Lage in den Städten, etwaige Einsatzpläne sowie die Budgetierung von Energieausgaben in den kommenden Jahren.

Weiters stand bei der Konferenz das Thema Personalsituation auf dem Programm. Dabei ging es inhaltlich unter anderem darum, wie die Städte bestehendes Personal binden und darüber hinaus neue Mitarbeiter rekrutieren können. Ebenfalls Teil der Konferenz waren das Thema „Nachhaltige Beschaffung“, die aktuelle Corona-Situation sowie eine Besichtigung des Kraftwerkes Traunleiten.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Magistratsdirektor Dr. Peter Franzmayr:
Erfahrungen auszutauschen und sich bestmöglich untereinander zu vernetzen ist gerade in der jetzigen Situation wichtiger denn je. Es freut uns daher, dass wir dafür in den vergangenen Tagen Magistratsdirektoren aus ganz Österreich in Wels begrüßen konnten.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Magistratsdirektor Dr. Peter Franzmayr bei der Begrüßung der aktiven und ebenfalls eingeladenen ehemaligen Magistratsdirektoren sowie deren Begleitungen im Welser Burggarten.

Fotocredit: Stadt Wels

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top