Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Motor & Technik

SUZUKI AUSTRIA hat neuen Verkaufsleiter

Neuer Verkaufsleiter bei SUZUKI AUSTRIA
SUZUKI AUSTRIA, bekannt in Österreich vor allem durch seine Allrad- und Kleinwagen-Kompetenz, bestellt nun einen neuen Verkaufsleiter.

Der 36-jährige Brancheninsider Matthias Garbe, der seinen beruflichen Werdegang 2007 bei Porsche Salzburg im Verkauf startete und seit 2011 bei SUZUKI AUSTRIA als Gebietsleiter Automobile für den Westen Österreichs tätig ist, startet nun in seiner neuen Funktion durch.

„Mit Matthias Garbe konnten wir die Position des Sales Manager Automobile mit einem jungen und engagierten Profi aus den eigenen Reihen besetzen, der durch seine langjährige Tätigkeit bei SUZUKI AUSTRIA die besten Voraussetzungen mitbringt. Durch sein profundes Wissen über die Marke SUZUKI, unsere Händler und den Markt bin ich sehr zuversichtlich, dass Herr Garbe diese Aufgabe bestens bewältigen wird.“, betont Roland Pfeiffenberger, MBA, der Managing Director bei SUZUKI AUSTRIA.

Über das von SUZUKI AUSTRIA ausgestellte Vertrauen freut sich Grabe: „Durch meine langjährige Tätigkeit als Gebietsleiter weiß ich, dass wir auf ein sehr gutes Händlernetz bauen können.

Zusammen mit meinem Team bin ich zuversichtlich, die Marke SUZUKI auch weiterhin in Österreich voranzubringen.“

Foto: Suzuki Austria

PEUGEOT 2008 GT-Line

Mit dem neuen Peugeot 2008 GT-Line ist es gelungen, eine überlegenswerte Alternative im SUV-Segment auf den Markt zu bringen. Mehr Infos in unserem Fahrtbericht.

SUZUKI SX4 S-CROSS

Seit Einführung der Modellserie SUZUKI SX4 S-CROSS im Jahr 2013
entwickelte sich diese zur absatzstärksten Modellserie der Marke.

Die Raser Szene in Oberösterreich

Das Land Oberösterreich sagt illegalen Tunern und Rasern den Kampf an. Wels Report mit einem Bericht zur Raser Szene und zur Fahrsicherheit.

Der neue Mitsubishi ASX

Wels Report hat den neuen Mitsubishi ASX von Mitsubishi Austria für Sie getestet. Einfach zum Parken. Einfach zum Fahren. Einfach zum verlieben. Der ASX ist kompakt genug, um sich flink durch die Stadt zu bewegen, und groß genug für alle Abenteuer. Das fortschrittliche elektronische 4WD-System bietet unter allen Bedingungen eine hervorragende Straßenlage.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht.

Der neue Seat Leon FR

Wir stellen Ihnen den neuen Seat Leon FR von Seat Österreich vor. Unsere Welserin des Monats hat Ihn für Sie getestet. Für uns ein absolut gelungenes Fahrzeug.

Suzuki in Corona-Zeiten

SUZUKI blickt auch in der aktuellen herausfordernden Krisenzeit mit Zuversicht und Freude auf ein stabiles und gut funktionierendes österreichweites Vertriebsnetz mit mehr als 150 Händlern.

Über eine eigene Händlerplattform erreichte SUZUKI AUSTRIA in kürzester Zeit seine Vertriebspartner und informierte über den aktuellen Informationsstand der Automobil-Branche.

Dazu Roland Pfeiffenberger MBA, Sales Manager von SUZUKI AUSTRIA:

„Die Corona-Maßnahmen haben auch die Automobil-Branche wirtschaftlich schwer getroffen. Wir sind sehr froh darüber, dass unsere Vertriebspartner wieder Ihre Autohäuser öffnen konnten.

Jetzt heißt es, die neuen Bedingungen in den beruflichen Alltag einzubauen. SUZUKI ist bekannt für seine besonderen Kundenservices. Diese versuchte unser Händlernetz auch in Corona-Zeiten bestmöglich umzusetzen.

Wir danken unseren Vertriebspartnern besonders für Ihre Geduld und Umsicht in den letzten Wochen der Verunsicherung.

Wir pflegen eine starke Vertriebspartnerschaft. Unter dem Motto: „Gemeinsam starten wir wieder los“, schauen wir zuversichtlich in die Zukunft.“

Fotocredit: Suzuki Austria

Ford zum Rekord – 2020

„Gut jedes fünfte Nutzfahrzeug auf Österreichs Straßen ist ein Ford“, so der Generaldirektor Danijel Dzihic von Ford.

Tatsächlich überholt Ford in Österreich nun nach den ersten vier Monaten 2020 mit einem bisherigen Marktanteil von über 21% seinen stärksten Mitbewerber VW.

Im Jahr 2019 lag das Unternehmen Ford Motor Company Austria mit 19,8 % Marktanteil dicht hinter VW, welches mit 20,2 % die Marktführung behauptete.

Immerhin erreichte die Ford Motor Company Association 2019 zum vierten Mal in Folge bei PKW und Nutzfahrzeugen eine Volumenssteigerung und damit den höchsten Marktanteil seit 2002.

Als Highlight kürte eine transeuropäische Jury aus 25 Fachjournalisten Ende 2019 den Ford Transit Custom Hybrid als neuen „International Van of the Year 2020“.

Rund 52.000 Mitarbeiter sind aktuell bei Ford Europa in Produktion, Verkauf und Service in eigenen Niederlassungen beschäftigt welche 50 Märkte bedienen, ergänzt von weiteren 66.000, welche in Joint Ventures und anderen Geschäftsbereichen tätig sind.

In Europa wurden bereits 1903, dem Gründungsjahr der Ford Motor Company, die ersten Fahrzeuge assembliert und vertrieben. Die serienmäßige Produktion startete dann 1911.

Heute produziert die Ford Motor Company, mit Hauptsitz in Dearborn, Michigan, USA die Marken Ford und Lincoln in sechs Kontinenten und beschäftigt weltweit ungefähr 203.000 Mitarbeiter.

Fotocredit: Ford Motor Company

Scroll to top