Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Polit-Barometer

Der politische Druck vor den anstehenden Gemeinderatswahlen steigt stetig an.
Unsere Redaktion hat für Sie die Stimmung in der Bevölkerung eingefangen.
Wir laden auch Sie ein, mit uns zu diskutieren – frei nach dem Motto: “Jede Stimme zählt!” – unter news@wels-report.at können Sie uns ihre Meinung mitteilen.
Wir können es kaum erwarten, dass die “Quecksilber Säule” in die Höhe schnellt!

1. Bürgermeister Andreas Rabl FPÖ

Fotocredit Stadt Wels

Andreas Rabl steht hoch im Kurs! Er kann den 1. Platz nach wie vor halten.
Kritik von Medien, die ihm vorwerfen, Sozialhilfe an Asylanten spät auszuzahlen, gehen ins Leere.
Auch Österreicher warten zum Teil monatelang auf Sozialhilfe, Invalidenrenten, Pensionsansprüchen durch die Republik Österreich.
Die Stadt Wels selbst ist äußerst sozial zu Inländern sowie Asylanten.
Rabl tanzt auf vielen „Hochzeiten“. Er sollte auch Stadtbetriebe unter die Lupe nehmen, die jene Medien tatkräftig unterstützen, ihn aber laufend „niederschreiben“.

2. Vizebürgermeister Gerhard Kroiß FPÖ

Fotocredit Stadt Wels

Kroiß kann ebenfalls seinen 2. Platz halten.
Sollte sich jedoch um innerstädtische Sicherheits-Probleme – speziell um rücksichtslose Radfahrer in Fußgeher-Zonen, wie auch auf Gehsteigen – kümmern.
Die Ordnungswache ist oft mit „Small-Talk“ in der Innenstadt beschäftigt.
Situation Schmidtgasse: Nach wie vor Hotspot der rücksichtslosen Radfahr-Rowdys.

3. Bernhard Humer, SPÖ

Fotocredit Stadt Wels

Witziger, sehr erfolgreicher Sportfunktionär.
Macht mit Tischtennis Wels international bekannt. Während Basketball trotz Mega-Sponsor absandelt, ist sein Lieblingssport europareif geworden!
Humer sollte bei den Gemeinderatswahlen 2021 in seiner Partei eine wichtige Rolle spielen.

4. Vizebürgermeisterin Raggl-Mühlberger, FPÖ

Fotocredit: Stadt Wels

Die Welser Vizebürgermeisterin ist eine echte „Macherin“ und hält dadurch – nach wie vor – eine gute Platzierung.
Die Welser ÖVP trauert der engagierten Politikerin noch immer nach.
Lehnt den Gender-Wahn nach wie vor ab.

5. Klaus Schinninger, SPÖ

Fotocredit: SPÖ

Neu im SPÖ „Intriganten-Stadl“. Einziger, der mit aktiver Sozial-Politik die Linkslinken in der Partei ruhigstellen kann. Braucht keine grünen Fremd-Impulse.

6. Stadtrat Peter Lehner, ÖVP

Fotocredit: Stadt Wels, 1. von links

Lehner zog durch ominöse Aussagen in der ORF Sendung „Im Zentrum“ berechtigt Kritik der Gewerkschaft, Arbeiterkammer und anderen Institutionen massive Kritik an sich. Reden ist Silber – schweigen wäre Gold…
Trotzdem ist er der Motor im Welser Stadtmarketing. Er muss sich jedoch bald entscheiden, ob Wels oder Wien für ihn Priorität hat.

7. Margarete Josseck-Herd, FPÖ

Fotocredit Stadt Wels

Sie zeichnet sich besonders durch Ihre Seniorenbetreuung aus. Kümmert sich ebenso aktiv um die Kindergärten.

8. Stadtrat Klaus Hoflehner, SPÖ

Fotocredit: SPÖ Wels

Hoflehner bemüht sich um das Verkehrskonzept. „Don Quichotte“ steht allerdings aufgrund seiner Vorgänger vor Windmühlen.
Haben seine Vorgänger aus der Parteikassa Medien gekauft?

9. Landtagsabgeordneter Peter Csar, ÖVP

Fotocredit: ÖVP Wels

Doris Schulz wäre eine gute Kandidatin für die Gemeinderatswahl 2021 für die ÖVP.
Sie könnte den „Gewerkschafter“ der Schwarzen ablösen. Frauenpower in der Partei täte gut.

10. Ronny Schiefermayr, FPÖ

Fotocredit: FPÖ Wels

Der Stadtrat könnte 2021 aufsteigen.
Schiefermayr bemüht sich vergeblich um den Trauerverein „Welser Faschingsgilde“.
Er wäre für höhere Aufgaben geeignet.

Scroll to top