Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Auto kracht auf Westautobahn in ein Fahrzeug der Asfinag

Auto kracht auf Westautobahn in ein Fahrzeug der Asfinag

Ein Auto ist Mittwochnachmittag auf der Westautobahn bei Sattledt (Bezirk Wels-Land) bei Bauarbeiten in einen Warnleitanhänger eines Baustellenfahrzeug gekracht.

Der Unfall ereignete sich auf der Überholspur der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien kurz nach der Autobahnauffahrt Sattledt.
“Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr mit seinem PKW Richtung Wien. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr er plötzlich auf ein Erhaltungsfahrzeug, gelenkt von einem 58-jährigen Linzer, auf.

Das hatte für Bauarbeiten am linken Fahrstreifen angehalten. Der 21-Jährige gab anschließend an, das Fahrzeug übersehen zu haben. Nach dem ungebremsten Aufprall schleuderte er auf den mittleren Fahrstreifen, wobei er ein weiteres Fahrzeug touchierte. Dieses kam auch ins Schleudern und fuhr in den Grünstreifen. Der Lenker blieb unverletzt. Der 21-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber, der 58-Jährige mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert, beide wurden unbestimmten Grades verletzt”, berichtet die Polizei.

Der Warnleitanhänger – ein LKW mit Anhänger, welches eine Spursperre anzeigt wurde schwerst beschädigt, auch der LKW wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen. Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzthubschrauber, die Autobahnpolizei, der Polizeihubschrauber und die ASFINAG standen ebenso wie eine Spezialbergeunternehmen im Einsatz.

Die Westautobahn war in Fahrtrichtung Wien rund eine halbe Stunde für den Verkehr gesperrt. Danach war die Unfallstelle rund zwei Stunden nur einspurig passierbar, 13 Kilometer Stau – bis Vorchdorf – waren die Folge.

Scroll to top