Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

auto

Fahrzeugbrand in Wels

Ein abgestelltes Fahrzeug hat in der Nacht auf Samstag in Wels-Innenstadt im Bereich des Motorraumes zu brennen begonnen. Die Feuerwehr stand im Einsatz.

Die Einsatzkräfte wurden zu einem PKW-Brand in die Maximilianstraße in Wels-Innenstadt alarmiert. Ein abgestelltes Auto hat aus bisher unbekannten Gründen zu brennen begonnen. Die Feuerwehr musste dazu die Motorhaube mit der Bergeschere öffnen und konnte anschließend den Brand ablöschen.

Verletzt wurde niemand.

Hupkonzert durch Polizei beendet

Eine Hochzeitsgesellschaft hat am späten Sonntagabend in Wels die Bevölkerung und in weiterer Folge auch die Polizei genarrt. Das große Hupkonzert wurde mit einem Standpauken-Solo der Polizei beendet.

Die Polizei stand bereits im Einsatz, nachdem eine Hochzeitsgesellschaft gegen Mitternacht immer wieder hupend durch die Straßen von Wels fuhr. Einbahnstraßen wurden dabei unter anderem nicht wie beschildert, sondern in die gerade für richtig befundene Fahrtrichtung befahren.

Bei der folgenden provokanten Vorfahrt in der Welser Innenstadt riegelte die Polizei den Konvoi schließlich am Kaiser-Josef-Platz – vor der Polizeiinspektion – ab und hielt die Fahrzeuglenker an.

Das mehrstündige Hupkonzert am Sonntagabend endete jedenfalls mit einem Standpauken-Solo der Polizei.

Reihe abgestellter Autos beschädigt

Gleich eine ganze Reihe geparkter Autos wurden in der Nacht auf Freitag in Wels-Vogelweide beschädigt. Die Polizei ermittelt.

Freitagfrüh bemerkten mehrere Autobesitzerinnen und Besitzer Beschädigungen an ihren Fahrzeugen. An mehreren Fahrzeugen wurden die Seitenspiegel beschädigt.

Drei kaputte Fahrzeuge standen am frühen Nachmittag noch im betroffenen Bereich. Die Polizei ermittelt. Betroffene Autobesitzer ersuchen mögliche Zeugen des Vorfalls um sachdienliche Hinweise an die Polizei.

Autoinsassen bespuckt

Ein 27-Jähriger war mit seinem PKW am 16. April 2020 gegen 17:30 Uhr gemeinsam mit einer 26-Jährigen, beide aus dem Bezirk Wels-Land, auf der Wiener Straße in Marchtrenk unterwegs.

Plötzlich bemerkten die beiden hinter ihnen einen 21-jährigen Autolenker aus Wels, der mehrmals die Lichthupe betätigte. Bei der Kreuzung der Wiener Straße mit der Weißkirchner Straße ordnete sich der 27-Jährige am Abbiegestreifen ein, um nach links in die Weißkirchner Straße einzubiegen.

Der 21-Jährige blieb direkt daneben auf dem mittleren Fahrstreifen Richtung Hörsching stehen. Er öffnete das Fenster, begann wüst zu schimpfen und spuckte durch das geöffnete Beifahrerfenster auf die beiden Autoinsassen. Er wird angezeigt, so die Polizei.

Fußgänger von Auto erfasst

Ein junger Fußgänger ist Mittwochnachmittag in Wels-Pernau von einem Auto erfasst und verletzt worden. Der Jugendliche wurde vom Rettungsdienst und Notarzt erstversorgt und ins Klinikum Wels eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Wiener- beziehungsweise Hans-Sachs-Straße mit dem Steiningerweg im Welser Stadtteil Pernau. Der Fußgänger wollte ersten Informationen zufolge offenbar an der ampelgeregelten Kreuzung die Hans-Sachs-Straße überqueren, als er von einem abbiegenden PKW, der ebenfalls grün hatte, erfasst wurde. Nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt wurde der Verletzte ins Klinikum Wels eingeliefert.

Die Wiener- beziehungsweise Hans-Sachs-Straße war rund eine dreiviertel Stunde nur einspurig befahrbar.

Bericht: www.laumat.at

Autokollision durch Sturmtief Bianca

Sturmtief “Bianca” hat in der Nacht auf Freitag einen Verkehrsunfall auf der Pyhrnpass Straße bei Steinhaus (Bezirk Wels-Land) ausgelöst.

Ein PKW-Lenker, der auf der Pyhrnpass Straße im Gemeindegebiet von Steinhaus unterwegs war, prallte gegen mehrere große umgestürzte Bäume, die die Straße blockierten. Wie erst Freitagmittag bekannt wurde, stand die Feuerwehr stand bei den Aufräumarbeiten und nicht nur wegen der umgestürzten Bäume im Einsatz.
Ob der Lenker verletzt wurde ist nicht klar.

Die Pyhrnpass Straße war zwischen Steinhaus und Sattledt rund eine Stunde blockiert.

Bericht: Laumat.at

Scroll to top