Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

gastro

Demnächst im Servus!

Die lustige Wirtin Andrea Honetschläger übernahm das Servus als gut eingeführtes traditionsreiches Neustädter Lokal.

Das Lokal punktet mit qualitativer und von der Wirtin mit Leidenschaft gekochter Hausmannskost. Da gibt es als Mittagsmenü immer wieder die klassischen Schmankerl der österreichischen Küche wie Rindfleisch mit Semmelknödel, Tirolergröstl oder Kalbsbraten.

Aber auch für den kleinen Hunger Zwischendurch findet man gschmackige Snacks wie Brettljause, Essigwurst, Schinken- oder Käsestangerl und den beliebten Toast. „Was gekocht wird und auf die Speisekarte kommt richtet sich nach den Wünschen der Gäste“, so die Wirtin die dem gern nachkommt und ihre Gäste nur mit qualitativ hochwertigen Produkten, die beispielsweise aus der eigenen Fleischhauerei kommen, verwöhnt. Das lockt nicht nur Welserinnen und Welser vom Marktgelände oder Mitarbeiter von umliegenden Betrieben wie dem Klinikum Wels an, sondern auch die vielen Stammgäste die fast täglich kommen.

Egal wo man sich niederlässt, im Cafe-Pub oder im gemütlichen Gastgarten, es wird immer gut gegessen, geplaudert und gelacht. Sehr beliebt sind auch die gemütlichen Grillevents, wo man ebenfalls immer nette Leute kennenlernt. Hervorragende Essen, besonders freundliche Bedienung und eine gesellige Wirtin, das sind die „Zutaten“ für das gemütlich-traditionell-österreichische Lokal. Öffnungszeiten: 10 Uhr bis Ende 😉

Fotocredit: MMGA

Welser Gastro Novitäten

Trotz der Covid-19 Krise, die eine besondere Herausforderung für alle Gastrobetriebe ist, erfreuen sich freie Gastronomieflächen in Wels einer regen Nachfrage und es gibt sogar Neugründungen in der Lokalszene.

So etablierte sich seit 15.Mai die neue „Schickeria“ am Stadtplatz 50 bereits als Szene-Treff. Ebenfalls zu diesem Termin öffnete das beliebte und renovierte Sassari in der Welser Neustadt mit einem neuen Team unter der Leitung von Oliver Hinterhölzl.

Gleichzeitig neueröffneten Ursula und Jürgen Kanzel den bekannten Laahener Wirt in der Laahener Straße 109. Betreiber Furkan Alver und sein fünfköpfiges Team, vergrößerten sich mit dem Simitci-Cafe am Stadtplatz 67.

Premiere hat Grillweltmeister Franz Kupetzius mit einem geräumigen Gastgarten zum Schmankerl-Verkosten beim ESV-Sportplatz.
Seit 15. Juni mischt Helene Bräuers Neuübernahme-Team im ‚Black Horse‘, dem Irish Pub mit geräumigen Gastgarten und Gästezimmer, Salzburger Straße 55, die örtliche Lokalszene auf.

Seit 18. Juni hat hat das „Dachgeflüster“ im 5. Stock vom Sparkasse-Haus in der Ringstraße, wieder geöffnet. Patrick Balanges Eigenkreationen oder originelle Cocktails begünstigen bei cooler Lounge-Musik gutes Chillen. Am Kaiser Josef-Platz Nr. 28 startet im Juli „Thai Snacks BY E“ für Fans von Thai-Fingerfood.

Ab Anfang bis Mitte August beginnt Familie Bojic mit dem mediterranen Restaurant inklusive ausgiebig Fisch und Wein das „AGAPE“ am Stadtplatz 17.

Wels Marketing & Touristik GmbH, Eröffnung Black Horse Inn

Welser Innenstadt mit „Gastrozone“

In ungewissen Zeiten will die Stadt Wels die Bevölkerung und die Besucher mit einer Besonderheit erfreuen:

Bereiche von Stadtplatz, Hafergasse, Schmidtgasse und Pfarrgasse Süd werden ab Freitag, 15. Mai, zu einer „Gastrozone“ der besonderen Art werden. Zu einheitlichen Preisen und Mindest-Öffnungszeiten werden jeweils ein alkoholfreies Getränk, ein Kaffee oder ein alkoholisches Getränk angeboten.

Damit soll das Gefühl eines großen Gastgartens geschaffen werden – mit dem einen oder anderen musikalischen „Act“ und bis hin zu gemeinsamen Thementagen oder sogar Themenwochen. So können hier ganz locker italienische Nächte, spanische Abende und anderes geboten werden. Dazu sollen von den Gastronomen auch speziell passende Getränke servieren.

Die Stadt hat allen Gastronomen angesichts der Krise heuer die Standgebühren für die Schanigärten erlassen. Gespräche mit den Gastronomen laufen bereits – am 7. Mai soll das Programm bereits öffentlich vorgestellt werden.

Die Erlebnisgastronomie wird damit neue Hoffnungen schöpfen können und gleichzeitig die Innenstadt in den Mittelpunkt des Interesses der Besucher gestellt werden.

Foto: Stadt Wels

Welser Gastro lädt zum Faschingsdienstag

Faschingsdienstag – Welser Gastro lädt zum finalen Partyreigen
Über 10 Lokale laden uns zum fröhlich-bunten und gemütlichen Faschingsfeiern bis in die frühen Morgenstunden. Im Hippmann7 lädt Sigi Goufas ab 19 Uhr zur U31 Faschingsparty – Tickets: www.tanzschule.at . Bei Frieda’s in der Gortana Passage lockt der große Fachingskehraus. Im Stadtbeisl gilt das Party-Motto „Wild Wild West“, im Wildwechsel „Zirkus Halli Galli“. Wer noch sucht oder weiterzieht, geht zur UI-Bar, landet im Verdacht, im Kreuzbeisl, im Saphir, im schwarzen Dackel oder im Factory Club. Caffe da Mika empfängt mit speziellem Faschingsprogramm und heiteren Aktionen. www.wels.at/fasching oder https://welserfasching.at

Fotocredit: Folder Stadt Wels

Scroll to top