Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

information

Welser Treffen zum Coronavirus

Das Problem Coronavirus ist nun auch in Wels angekommen. Es gab schon Verdachtsfälle, aber noch keine Bestätigung. Aus diesem Grund trafen sich kürzlich alle relevanten Entscheidungsträger der betroffenen Stellen, wie Krankenhaus, Ärzte, Rotes Kreuz, Polizei und Stadtregierung, um das weitere Vorgehen bei Krankheitsfall sowie ein engmaschiges Zusammenarbeiten festzulegen. Laut Experten besteht zurzeit kein Anlass für Aufregung und Hamsterkäufe. Es kursiert zudem eine Grippe, die ähnliche Symptome wie eine Cornonavirus-Erkrankung aufweist, dennoch gibt es keinen Grund zur Panik. Bei Infektionsverdacht ist es wichtig zu Hause zu bleiben und im Zweifelsfall telefonische Hilfe beim Hausarzt oder Notdienst (Gesundheitshotline 1450) einzuholen. Die Testungen finden dann bei den Betroffenen vor Ort statt. Die wichtigste Prävention, so die Experten, geschieht durch täglich mehrmaliges Händewaschen und Desinfizieren, vor allem nach Fahrten mit den Öffis. Nähere Information:
https://www.wels.gv.at/news/detail/das-corona-virus-nuetzliche-informationen/

Fotocredit: Stadt Wels

Scroll to top