Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Katze

Bewohnerin und zwei Katzen durch Feuerwehr aus Brandwohnung gerettet

Eine Bewohnerin und ihre zwei Katzen wurden Freitagabend bei einem Brand in einer Wohnung in Wels-Neustadt von den Einsatzkräften der Feuerwehr aus der Wohnung gerettet.

In einer Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses im Welser Stadtteil Neustadt ist es Freitagabend zu einem Kleinbrand mit erheblicher Rauchentwicklung gekommen. Die Einsatzkräfte wurden zu einem vermutlichen Wohnungsbrand alarmiert. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst konnte die Wohnungsmieterin aus der betroffenen Wohnung gerettet werden.

Sie wurde vom Rettungsdienst zur Abklärung einer eventuellen Rauchgasvergiftung ins nahegelegene Klinikum Wels eingeliefert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten zudem die zwei Katzen der Frau aus der verrauchten Wohnung und versorgten diese mit Wasser. Nachdem die Wohnung zwischenzeitlich durch Belüftungsmaßnahmen rauchfrei gemacht wurde, konnten die Katzen wieder zurück in die Wohnung gebracht werden. Die Einsatzstelle wurde schließlich einem Angehörigen der Bewohnerin übergeben.

Die Mozartstraße war während der Einsatzdauer für den Verkehr gesperrt, die Eferdinger Straße kurzzeitig erschwert passierbar.

Katze auf einem Baum wollte sich nicht retten lassen

Eine durchnässte und laut miauende Katze verweigerte am Dienstag vorerst die Hilfe der angerückten Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte wurden zu einer Tierrettung in den Welser Stadtteil Neustadt alarmiert. Im Garten hinter einem Haus befand sich eine durchnässte und laut miauende Katze in luftiger Höhe auf einem Baum. Der Einsatzort war allerdings mittels Drehleiter nicht erreichbar und die Leiter der Einsatzkräfte musste erst durch das Haus durch manövriert werden. Trotz mehrfach versuchter Rettungsversuche, verweigerte die Katze die Hilfe vorerst.

Ob die Katze zwischenzeitlich gerettet werden konnte, ist derzeit noch nicht bekannt.

Retter mit Herz für Tiere

Als sich am 14. Juni gegen 22:00 Uhr nach einem Einsatz der Tierrettungsgruppe sowie erfolgter Kommandositzung noch Kameraden im Feuerwehrhaus befanden, kam plötzlich eine Katze zur Fahrzeughalle.
Sie zeigte ein ungewöhnliches Verhalten für einen Streuner und kam zielgerichtet auf unsere Mannschaft zu.

Feuerwehrmann Anton K. nahm sich der Katze an und startete noch in der Nacht einen Aufruf via Facebook. Er gab ihr auch ein Übernachtungsquartier, sowie Wasser und Futter.

Am darauffolgenden Tag meldete sich Dominik G. und nahm die Katze wieder in seine Obhut. Der Katzenhalter zog erst vor kurzem nach Marchtrenk und wohnt Luftlinie rund 2km vom Feuerwehrhaus entfernt.

Das Tier war 9 Tage abgängig. Die Freude über das Wiedersehen war auf beiden Seiten verständlicherweise riesen groß.

Foto: Feuerwehr Marchtrenk

Katze Emilio von Hausdach gerettet

Die Feuerwehr wurde Freitagnachmittag zu einer Tierrettung in einer Siedlung in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Kater Emilio war bereits seit vier Tagen von zu Hause abgängig, bei der Suche entdeckten ihn seine Besitzer am Freitagnachmittag in der Siedlung auf dem Dach eines Hauses. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten mittels Leiter an und gelangen über den Balkon auf das Dach. Kater Emilio eilte seinem Retter bereits entgegen und konnte daher rasch vom Dach gerettet und den Besitzern übergeben werden.

Bericht: www.laumat.at

Scroll to top