Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Verkehrsunfall

Kreuzungscrash mit Autoüberschlag fordert eine Verletzte

Eine heftige Kreuzungskollision in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land), bei der sich ein Auto überschlagen hat, forderte Dienstagvormittag eine leichtverletzte Person.

Im Kreuzungsbereich der Pyhrnpass Straße mit der Traunufer- beziehungsweise Pater-Bernhard-Rodlberger-Straße in Thalheim bei Wels kam es Dienstagvormittag zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Kleintransporter. Der PKW hat sich dabei überschlagen und kam wieder auf den Rädern zum Stillstand. Die PKW-Lenkerin erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert. Der Lenker des Kleintransporters blieb unverletzt. Die Feuerwehr führte die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch.

Im dichten Frühverkehr kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Bereich der Unfallstelle.

Kreuzungscrash fordert Schwerverletzte

Ein Kreuzungscrash zwischen einem PKW und einem Kleintransporter in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) forderte Sonntagnachmittag zwei teil schwer verletzte Personen.

Im Kreuzungsbereich der Goethestraße mit der Kindergartenstraße in Marchtrenk kam es Sonntagnachmittag aus bisher unbekannten Gründen zu einer Kollision zwischen einem Zustellfahrzeug und einem PKW. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei standen im Einsatz. Nachdem die beiden verletzten Personen vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt waren, führte die Feuerwehr die Aufräumarbeiten durch.

Der Kreuzungsbereich war rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt.

Unfall im dichten Nachmittagsverkehr

Ein Unfall im dichten Nachmittagsverkehr mit drei bis vier Fahrzeugen bei Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) hat Dienstagnachmittag mehrere Leichtverletzte gefordert.

Der Unfall ereignete sich im dichten Verkehr auf der Wiener Straße im Gemeindegebiet von Marchtrenk. Bis zu vier Fahrzeuge sollen in den Unfall verwickelt gewesen sein. Neben dem Rettungsdienst wurde schließlich noch die Feuerwehr alarmiert, um Aufräumarbeiten durchzuführen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr entfernten ein Fahrzeug von der Straße und banden ausgelaufene Betriebsmittel.

Die Wiener Straße war rund eine dreiviertel Stunde erschwert passierbar.

Zwei Schwerverletzte: Moped bei Unfall in Krenglbach von Auto erfasst und mitgeschleift

Eine schwere Kollision zwischen einem PKW und einem Moped hat sich Samstagabend in Krenglbach (Bezirk Wels-Land) ereignet. Zwei Mädchen (14 und 17) wurden schwer verletzt.

“Eine 47-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung lenkte ihren PKW am 05. September 2020 gegen 20:15 Uhr auf der Welser Straße im Ortsgebiet Katzbach, Gemeinde Krenglbach. Zum selben Zeitpunkt war dort eine 17-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen mit ihrem Moped unterwegs. Am Sozius befand sich eine 14-jährige Freundin aus dem Bezirk Wels-Land.

Im Bereich der Kreuzung mit dem Eichenweg kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 14-Jährige wurde vom Moped geschleudert und stürzte auf die Fahrbahn. Die 17-Jährige wurde zwischen dem Moped und dem Auto eingeklemmt und etwa 30 Meter mitgeschleift. Ein nachkommender Autolenker verständigte sofort die Einsatzkräfte. Zwei in der Siedlung wohnende Ärzte leisteten unverzüglich Erste Hilfe.

Beide wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Klinikum Wels gebracht”, berichtet die Polizei.

Auffahrunfall fordert eine schwerverletzte Person

Eine schwerverletzte Person forderte Freitagnachmittag ein Auffahrunfall zwischen einem PKW und einem Kleintransporter auf der Wiener Straße bei Marchtrenk (Bezirk Wels-Land).

Der Verkehrsunfall ereignete sich auf der Wiener- beziehungsweise Linzer Straße in Fahrtrichtung Linz, auf Höhe der Kreuzung mit der Holzleitenstraße. Ein Kleintransporter fuhr aus bisher unbekannten Gründen auf einen PKW auf. Mindestens eine Person wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mussten notärztlich versorgt werden. Die Feuerwehr führte die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch.

Die Wiener Straße war rund eine Stunde erschwert passierbar. Es kam zu längeren Staus in beiden Fahrtrichtungen.

Verkehrsunfall ungeklärt

Am 04. September 2020 gegen 11.50 Uhr lenkte ein 19-Jähriger aus Wels seinen PKW auf der Innviertler Straße in südliche Richtung, um die Kreuzung mit der Wiener- beziehungsweise Linzer Straße in gerader Richtung zu überqueren.

Zeitgleich lenkte ein 64-Jähriger seinen PKW auf der Wiener- beziehungsweise Linzer Straße in östliche Richtung. Er wollte die genannte Kreuzung ebenfalls in gerader Richtung überqueren. Im dortigen Kreuzungsbereich kam es zur Kollision, wobei der 64-Jährige und seine Beifahrerin, eine 53-Jährige verletzt wurden. Der 64-Jährige aus Wels wurde mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert. Die durchgeführten Alkotest waren negativ, so die Polizei.

DIe Polizei ersucht Zeugen des Unfallherganges sich beim Verkehrsunfallkommando Wels unter der Telefonnummer +43(0)59133 474444 zu melden, da die Beteiligten angaben, jeweils bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein.

Verkehrsunfall auf Wiener Straße

In Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) hat sich Freitagmittag ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW ereignet. Ein umfangreicher Stau war die Folge.

Im Kreuzungsbereich der Wiener Straße mit der Lambacher- und der Saager Straße im Gemeindegebiet von Edt bei Lambach kam es zu einer Kollision zwischen zwei PKW. Feuerwehr, Rettungsdienst, die Polizei sowie ein Abschleppunternehmen standen im Einsatz. Die Feuerwehr wurde zur Aufräumarbeiten alarmiert. Angaben zur Anzahl der Verletzten gab es vorerst nicht.

Die Wiener Straße war im Bereich der Unfallstelle rund eine halbe Stunde blockiert beziehungsweise gesperrt. Im dichten Verkehr bildete sich rasch ein rund vier Kilometer langer Stau bis ins Stadtgebiet von Wels und in der Gegenrichtung rund drei Kilometer vor der Unfallstelle.

Autolenker kracht frontal gegen Ampel

Vermutlich in Folge eines internen Notfalls ist Donnerstagabend ein PKW-Lenker auf der Innviertler Straße in Wels-Neustadt gegen den Mast der Ampelanlage gekracht.

Der Unfall ereignete sich auf der Innviertler Straße auf Höhe der Kreuzung mit der Friedhofstraße im Welser Stadtteil Pernau. Ein PKW-Lenker dürfte während der Fahrt auf der Innviertler Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts am Steuer seines Wagens einen internen Notfall erlitten haben. Er verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen dem massiven Mast der dortigen Verkehrslichtsignalanlage.

Die Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert, der Lenker war jedoch zum Glück nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde vom Rettungsdienst und Notarzt sowie anfangs von einem Team eines zufällig vorbeikommenden Rettungsfahrzeuges erstversorgt und anschließend ins Klinikum Wels eingeliefert. Ein Abschleppunternehmenen entfernte das Unfallfahrzeug.

Der Kreuzungsbereich war während der Einsatzdauer erschwert passierbar.

Kreuzungscrash auf Wiener Straße

Eine leichtverletzte Person forderte Donnerstagabend ein Kreuzungsunfall zwischen zwei PKW auf der Wiener Straße in Wels-Pernau.

Im Kreuzungsbereich der Wiener- beziehungsweise Linzer Straße mit der Lessingstraße im Welser Stadtteil Pernau kam es aus bisher unbekannten Gründen zu einer Kollision zweier Fahrzeuge. Eine Person wurde leicht verletzt und musste nach rettungsdienstlicher Erstversorgung in Klinikum Wels eingeliefert werden.

Der Kreuzungsbereich war rund eine dreiviertel Stunde erschwert passierbar.

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

Die Feuerwehr stand Mittwochvormittag kurzzeitig bei Aufräumarbeiten nach einem leichten Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße bei Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Im Kreuzungsbereich der Innviertler Straße mit der Buchkirchner Straße kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Die Feuerwehr stand anschließend bei Aufräumarbeiten im Einsatz.

Kurzzeitig kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich.

Scroll to top