Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

verletzte

Schwerer Kreuzungscrash fordert zwei Verletzte

Ein heftiger Kreuzungscrash zwischen zwei PKW in Wels-Pernau forderte Samstagabend insgesamt zwei Verletzte. Eines der beteiligten Fahrzeuge überschlug sich und kam am Dach liegend zum Stillstand.

Der Verkehrsunfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Wiener- beziehungsweise Linzer Straße mit der Innviertler und der Pyhrnpass Straße im Welser Stadtteil Pernau. Aus bisher unbekannten Gründen kam es im Kreuzungsbereich zu einer Kollision zwischen zwei Autos. Eines der Unfallfahrzeuge kam schwer beschädigt im Kreuzungsbereich zum Stillstand, das andere überschlug sich und schlitterte mehrere Meter auf dem Dach liegend entlang der Straße, ehe es an der Gehsteigkante zum Stillstand kam. Die Personen konnten sich eigenständig aus dem überschlagenen Fahrzeug befreien und wurden nach der Erstversorgung ins Klinikum Wels eingeliefert. Der zweite Unfalllenker blieb unverletzt. Die Unfallfahrzeuge wurden anschließend von einem Abschleppunternehmen geborgen. Die Entfernung der weit verstreuten Glassplitter und Fahrzeugteile gestaltete sich schwierig, weil die durch die Polizei angeforderte Kehrmaschine als Mitarbeiter der Straßenmeisterei – ausgestattet mit einem Besen – kam.

Die Unfallstelle war rund eineinhalb Stunden erschwert passierbar.

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Ein Auffahrunfall auf der Wiener Straße in Wels-Schafwiesen hat Dienstagnachmittag zwei Leichtverletzte gefordert.

Der Unfall ereignete sich auf der Wiener Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts. Ein Kastenwagen fuhr aus bisher unbekannten Gründen auf einen PKW auf. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst und die Polizei standen im Einsatz.

Die Wiener Straße war kurzzeitig erschwert passierbar.

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall in Wels

In Wels-Pernau ist Sonntagabend ein Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Feuerwehr stand bei Aufräumarbeiten im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich im Welser Stadtteil Pernau. Ein Auto ist aus bisher unbekannten Gründen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum am Straßenrand gekracht. Die Feuerwehr stand bei Aufräumarbeiten im Einsatz. Fünf Personen wurden bei dem Unfall verletzt, der Rettungsdienst stand mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Die Verletzten wurden ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehr entfernte die Reste des Baumes, welcher durch den Anprall schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den Abtransport des Unfallfahrzeugs.

Die Negrellistraße war im Bereich der Unfallstelle rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt.

Fettbrand in einer Küche fordert zwei Verletzte

Ein Fettbrand in einer Küche einer Mehrparteienhauswohnung in Wels-Lichtenegg hat Montagabend zwei Verletzt gefordert.

Die Einsatzkräfte wurden am Abend des Pfingstmontags zu einem Brand in einem Mehrparteienwohnhaus im Siedlungsgebiet Noitzmühle alarmiert.

Wie sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte zeigte, hat sich in der Küche einer Wohnung am E-Herd Fett entzündet. Der Brand war beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits wieder erloschen.

Die Feuerwehr führte eine Nachkontrolle der Einsatzstelle sowie Lüftungsmaßnahmen durch.

Eine Frau erlitt eine leichte Verletzung, ihr Kleinkind wurde zur Kontrolle ebenfalls ins Klinikum Wels eingeliefert.

Brand einer Produktionsanlage

Ein Brand in einer Produktionsanlage eines Farben- und Lackherstellungsbetriebes in Wels-Pernau hat in der Nacht auf Freitag für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Die Einsatzkräfte wurden anfangs durch die Brandmeldeanlage zu einem Einsatz in das Unternehmen alarmiert. Es stellte sich dann aber offenbar rasch heraus, dass es sich tatsächlich um ein Brandereignis in einer Produktionsanlage handelte. Neben den Einsatzkräften zweier Feuerwehren stand schlussendlich auch der Rettungsdienst mit einem größeren Aufgebot an Fahrzeugen im Einsatz, mehrere Verletzte mussten ersten Angaben zufolge mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Klinikum Wels eingeliefert werden.

Bericht: laumat.at

Kollision zwischen Auto und Pferdetransporter

Fünf Verletzte forderte am späten Sonntagabend eine Kollision zwischen einem Auto und einem Pferdetransporter auf der Traunuferstraße in Schleißheim (Bezirk Wels-Land).

“Ein 24-Jähriger aus Wels fuhr am 01. März 2020 gegen 23:00 Uhr mit seinem PKW auf der Traunuferstraße im Ortsgebiet von Schleißheim in Richtung Weißkirchen an der Traun. Eine 54-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land ihren Kleintransporter ebenfalls auf der Traunuferstraße in die Gegenrichtung. Dabei kam der 24-Jährige teilweise auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Kleintransporter. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleintransporter mit den zwei mitgeführten Pferden, auf den angrenzenden Gehweg verschoben. Bei dem Unfall wurden der 24-Jährige schwer und seine beiden Mitfahrer leicht verletzt. Die Beifahrerin der 54-Jährigen wurde ebenfalls leicht verletzt,” berichtet die Polizei.
Insgesamt fünf Personen wurden bei dem Unfall verletzt – der 24-Jährige mittelschwer, die restlichen vier Personen leicht. Insgesamt drei Personen mussten nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst beziehungsweise Notarzt ins Klinikum Wels eingeliefert werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung beziehungsweise führte anschließend die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch. Ein Tierarzt wurde ebenfalls an die Einsatzstelle gerufen um über den Gesundheitszustand der transportierten Pferde zu urteilen, welche anschließend in einen Ersatztransporter umgeladen werden mussten.

Die Traunuferstraße war zwischen Schleißheim und Weißkichen an der Traun, im Bereich der Unfallstelle, rund eineinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr richtete eine örtliche Umleitung ein.

Bericht: www.laumat.at

Scroll to top