Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Search in pages
0

Welser Tiergarten forciert Tierpatenschaften

Stadtrat Thomas Rammerstorfer freut sich über das Engagement des Vereines „Freunde des Welser Tiergartens“,
der die Tierpatenschaften vergibt: Erst kürzlich kamen drei neue hinzu.

Bei einer Patenschaft verpflichten sich Menschen, Firmen oder Vereine, einen bestimmten Betrag jährlich (ab 100 Euro) zu Gunsten der Tiere zu bezahlen. Als Gegenleistung gibt es eine Urkunde sowie eine Tafel am Gehege des ausgewählten Tieres. Nun wurde der zehnjährige Zinedine Hutterer Pate der Ouessantschafe, das nichtkommerzielle Radio FRO unterstützt in Hinkunft den Europäischen Laubfrosch und der Nationalratsabgeordnete Ralph Schallmeiner aus der Nachbar-Marktgemeinde Thalheim bei Wels die Zwergseidenäffchen.

Stadtrat Rammerstorfer bedankte sich sehr bei den neuen Partnern des Tiergartens, besonders aber auch beim Verein der „Freunde des Welser Tiergartens“. An diesen können sich auch all jene wenden, die künftig an einer Tierpatenschaft interessiert sind. Obfrau Gabriele Göttlinger steht per E-Mail unter freunde.welser.tiergarten@gmail.com gerne für Auskünfte und Informationen zur Verfügung.

Der Tiergarten ist ganzjährig täglich bei freiem Eintritt geöffnet. Bis Mitte März gelten die Winteröffnungszeiten von 08:00 bis 17:00 Uhr. Bei größeren Menschenansammlungen in der Öffentlichkeit – etwa vor den Gehegen – gilt laut den aktuellen Vorschriften der Bundesregierung die Verpflichtung zum Tragen einer FFP 2-Maske. Nähere allgemeine Informationen zum Tiergarten gibt es unter www.wels.at/tiergarten im Internet.

Tiergarten-Referent Stadtrat Thomas Rammerstorfer: „Für die Zukunft hoffe ich auf viele weitere Patenschaften. Man tut nicht nur Gutes für die Natur, der Park ist auch eine soziale Institution in Wels und eine wichtige Einrichtung für den Artenschutz mit vielen internationalen Kooperationen. Auch für Unternehmen sind die Tafeln an den Gehegen eine tolle Werbemöglichkeit. Wir haben jährlich etwa 250.000 Besucherinnen und Besucher im Jahr. Hier präsent zu sein, zahlt sich aus!“

V.l. Marina Wetzlmaier und Michaela Kramesch (beide Radio FRO), Stadtrat Thomas Rammerstorfer, Zinedine Hutterer, Nationalratsabgeordneter Ralph Schallmeiner sowie Obertierpfleger und Vereinsobfrau-Stellvertreter Dominic Weber.

Bildhinweis: Stadt Wels

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top